Der Verein

Der Schützenverein Nordholz – Helzendorf e.V. von 1901 besteht in seiner heutigen Form seit dem Zusammenschluss der Schützenvereine Nordholz und Helzendorf im Jahr 2007.

Der Schützenverein Nordholz wurde zu seiner Zeit im Jahre 1901 von Einwohnern des Dorfes gegründet, seine erste Fahne wurde im Jahr 1912 geweiht. Im Jahr 1926 konnte man das 25 jährige Vereinsjubiläum bei dem ortsansässigen Gastwirt Hünecke feiern. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde der Verein im Jahr 1950, im Gasthaus Hünecke, neu gegründet, sodass man im Jahr 1951 das 50 jährige bestehen im selbigen Gasthaus, mit 16 Gastvereinen, feiern konnte. 1956 wurde der Verein dann im Vereinsregister eingetragen und der Beschluss getroffen auch weibliche Mitglieder aufzunehmen. Ab dem Jahr 1960 trugen die Mitglieder auch Uniformen. Das 75jährige Bestehen konnte man im Jahr 1976 feiern. Die 1. traditionelle Fahrradtour des Schüzenvereins fand im Jahr 1982 statt. Eine neue Fahne konnte der Schützenverein im Jahr 1989 weihen, diese ist noch bis heute bei jedem Schützenmarsch dabei.

Der Schützenverein Hezendorf wurde ebenfalls im Jahre 1901 in das Leben gerufen. Seit 1908 hatte man dann seine eigene Fahne, die die Mitglieder oft begleiten konnte, so auch bei dem 25 jährigem Jubiläumsfest im Gasthaus Nordhausen. 1949 fand das erste Schützenfest nach dem zweiten Weltkrieg statt, bei dem auch die Königskette von 1901 mit dabei sein konnte. Das traditionelle Vier-Dörfer-Pokalschießen wurde erstmals im Jahr 1950 ausgerichtet, den Titel konnte sich der SV Helzendorf sichern, ein Jahr später stand das große Jubiläumsfest zum 50 jährigen Bestehen an, es wurde mit 21 Gastvereinen auf dem Hof des Gasthauses Buse gefeiert. Im April 1957 folgte der Beschluss zum Eintrag in das Vereinsregister. Seit 1962 sind die Helzendorfer Schützen in Uniformen anzutreffen, so auch bei ihrem 75 jährigen Jubiläum in der Gaststätte Nordhausen. Ein Jahr später durften dann auch Damen als Mitglieder des Schützenvereins aufgenommen werden. Die marode Vereinsfahne wurde im Jahr 1984 durch eine neue Fahne ersetzt. Im Jahre 1988 fand die erste Fahrradtour des Helzendorfer Schützenvereins statt.

Beide Schützenvereine richten im Jahr 1991 die Nachtwanderung aus, ein Jahr später steht für beide Vereine dann der Beschluss zum Bau eines gemeinsamen Schießstandes mit Umbau der alten Dorfschule zum Umbau in das Dorfgemeinschaftshaus für die Gemeinde Warpe an. Seit 1993 wird das Kinderschützenfest in der aktuellen Form von den drei ortsansässigen Schützenvereinen der Gemeinde Warpe organisiert. Der Um-und Neubau des Dorfgemeinschaftshauses und der Schießsportanlage beginnt im Jahr 1996. Zwei Jahre dauert das Vorhaben, bis zu seiner Einweihung im Jahr 1998.

Das 100 jährige Jubiläum wurde vom Schützenverein Nordholz am 10.Juni 2001 gefeiert, während der Schützenverein Helzendorf noch bis zum 14. Juli auf seine Festlichkeit zum 100 jährigen Jubiläum warten musste.

aktuell im Jahr 2018, besteht der Schützenverein Nordholz-Helzendorf aus 194 Mitgliedern.

 

Mehr in Kürze…